Nachricht vom

Fortbildung Fachgebiet Erbrecht

 

Frau Rechtsanwältin Hanke besuchte am 19.11.2016 die Juristische Fortbildung zum Thema:

Komplexe Gestaltungen wie Überlassungsvertrag, Familienpool, Behinderten- und Unternehmertestament.

Insbesondere unter Berücksichtigung der jeweiligen steuerlichen Aspekte wurden die Vor- und Nachteile im Falle vorweggenommener Erbfolge durch

  • Grundstücksüberlassung
  • Familienpool
  • Güterstandsschaukel 

sowie im Falle letztwilliger Verfügungen durch

  • Ehegattentestament
  • Unternehmertestament
  • Frankfurter Testament
  • Behindertentestament

ausführlich besprochen. Durch geschickte vertragliche und testamentarische Gestaltungen lassen sich erhebliche finanzielle Vorteile sichern. Hierzu beraten wir Sie gern!